Bußgeld / Bußgeldbescheid

Die Inanspruchnahme eines qualifizierten Verkehrsanwalts lohnt sich häufig schon bei kleineren Verkehsrverstößen. So können schon vergleichsweise kleine Verkehrsdelikte auch Punkte im Verkehrszentralregister (VZR) bzw. seit der Punktereform ab 01.05.2014 im Fahreignungsregister (FAER) in Flensburg nach sich ziehen. Ihr Punktestand in Flensburg wiederum hat bei Erreichen der Punktegrenze die Entziehung der Fahrerlaubnis zur Folge. Wehren Sie sich deshalb nicht erst, wenn es zu spät ist.

Egal ob fahrlässiger oder vorsätzlicher Verkehrsverstoß – mit speziellem Fachwissen und mittels Akteneinsicht haben Sie gute Chancen, sich in einem Bußgeldverfahren erfolgreich zu verteidigen. Wir kennen die zahlreichen Fehlerquellen bei Geschwindigkeitsmessungen, Abstandsmessungen und Rotlichtüberwachung. Es ist kein Geheimnis mehr, dass Messergebnisse einer gerichtlichen Überprüfung oftmals nicht standhalten.

Chancen für sinnvolle Verteidigungsansätze finden sich im Ordnungswidrigkeitenrecht nicht selten im Bereich des Verfahrensrechts. Das Bußgeldverfahren in der Folge von Verkehrsordnungswidrigkeiten richtet sich weitgehend nach den Regelungen der Strafprozessordnung. Rechtsanwälte ohne spezifische Erfahrung unterlassen es immer wieder, die Verteidigungsmöglichkeiten der Strafprozessordnung gezielt zum Einsatz zu bringen.

Viele im Bußgeldkatalog geregelte Bußgeldtatbestände werden mit einem Fahrverbot sanktioniert. Ausnahmen von Fahrverboten sind nur unter engen Voraussetzungen möglich. Auch dieser Bereich der Strafverteidigung darf nicht unterschätzt werden: Die Rechtsprechung der Obergerichte ist von außerordentlich detaillierten Besonderheiten geprägt. Wir können Sie individuell und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten beraten.

Wichtig ist es, dass Sie sich bereits frühzeitig an uns wenden. Wer als Betroffener mit einer Ordnungswidrigkeit (beispielsweise durch einen Anhörungsbogen oder die Polizei) konfrontiert wird, sollte keine Angaben zur Sache machen. Dies gilt in besonderem Maße bei der Frage, wer wann welches Fahrzeug geführt hat. Im Falle des Erhalts eines Bußgeldbescheids gilt es Fristen zu wahren und die erforderlichen Schritte in die Wege zu leiten. Informieren Sie sich noch heute über Ihre Rechte. Eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung trägt in vielen Fällen die Kosten der Beratung und Vertretung.

Erfolg hat einen Grund. Als Rechtsanwälte in Verkehrsrechtssachen stehen wir Ihnen als kompetente Partner für sämtliche Fragen rund um den Straßenverkehr zur Verfügung. Wir werden durch den Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. als empfehlenswerte Kanzlei im Bereich Verkehrsanwälte gelistet. Herr Rechtsanwalt Siegmund ist Fachanwalt für Verkehrsrecht und verfügt über einschlägiges und langjähriges Fachwissen.

Ordnungswidrigkeitenrecht

Wir unterstützen Sie unter anderem in folgenden Bereichen des Ordnungswidrigkeitenrechts:

  • Geschwindigkeitsübertretungen
  • Abstandsmessungen
  • Rotlichtüberwachung
  • MPU
  • Führerscheinrecht
  • Entzug der Fahrerlaubnis
  • Verkehrszentralregister
  • Bußgeldverfahren
  • Vertretung vor Gericht

Sie haben einen Anhörungsbogen oder einen Bußgeldbescheid erhalten? Zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin. Für dringende und unaufschiebbare Fälle, die eine umgehende rechtsanwaltliche Beratung erfordern, können Sie sich auch außerhalb unserer Bürozeiten per Email oder über unser Kontaktformular in Verbindung setzen.




Johannes Siegmund

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Markus Karrer

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht

Frank Junginger

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Familienrecht



Postanschrift:
Postfach 11 01 20
D-86026 Augsburg

Hausanschrift:
Johannisgasse 8
D-86152 Augsburg

Telefon: (0821) 455 450-0
Telefax: (0821) 455 450-10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.domkanzlei.de

Gerichtsfach 15/5



USt.-ID-Nr.:
DE241734431

 

© 2014 Anwaltskanzlei am Dom - Siegmund & Karrer, Augsburg