Testament

Ohne die Erstellung eines Testaments oder auch bei Formunwirksamkeit eines Testaments tritt die gesetzliche Erbfolge ein. Sie können jederzeit ein Testament errichten oder auch ändern und so im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bestimmen, wie ihr Vermögen einmal eingesetzt wird. Wer sich nicht sicher ist, ob er alles richtig und entsprechend den gesetzlichen Vorgaben zum Ausdruck gebracht hat, sollte auf jeden Fall einen auf Erbrecht spezialisierten Rechtsanwalt beauftragen. Mit unserer langjährigen Tätigkeit und unserem Fachwissen im Bereich des Erbrechts erstellen wir für Sie individuelle Lösungen und helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Wünsche.

Wir beraten Sie unter anderem zu folgenden Themen:

  • Gestaltung von rechtlich und steuerlich zweckmäßigen Erbverträgen
  • Gestaltung von Testamenten und Vermächtnissen sowie sonstigen Nachfolgeregelungen
  • Gestaltung der rechtlich und steuerlich sinnvollen Unternehmensnachfolge
  • Testamentsvollstreckung und Nachlasspflegschaften
  • Vertretung bei der Auseinandersetzung zwischen Erben
  • Vertretung im Erbschaftsausschlagungsverfahren
  • Vertretung im Testaments- und Erbvertragsanfechtungsverfahren
  • Vertretung im Verfahren auf Erteilung eines Erbscheins

Wir bieten Ihnen kompetente Beratung und Gestaltung insbesondere bei folgenden Testamentsformen:

  • Einzeltestament
  • Ehegattentestament
  • Unternehmertestament
  • Berliner Testament
  • Patchwork Testament
  • Behindertentestament
  • Internationales Testament

Wir besprechen mit Ihnen natürlich auch die Vor- und Nachteile einer Beurkundung des Testaments beim Notar und können auf Wunsch Beurkundungen veranlassen und vorbereiten. Schützen Sie Ihr Vermögen bereits zu Lebzeiten. Wir stehen Ihnen als erfahrene und fachkundige Rechtsanwälte in dieser besonderen Thematik als vertraulicher Partner zur Seite.

Behindertentestament

Schützen Sie Ihren Nachlass und Ihr behindertes Kind vor dem Zugriff des Sozialträgers durch ein Behindertentestament.
Noch ist es möglich, Ihr behindertes Kind auch nach Ihrem Tode wenigstens finanziell optimal zu versorgen. Dies funktioniert dadurch, dass das behinderte Kind mit einer Quote, welcher über dem Pflichtteil liegt als Vorerbe eingesetzt wird. Gleichzeitig wird Testamentsvollstreckung angeordnet. Weiter muss verfügt werden, dass aus der Erbschaft nur das bezahlt wird, was nicht ohnehin der soziale Träger zu leisten hat, um dem behinderten Kind ein besseres Leben zu ermöglichen.
Das Behindertentestament ist wie das „normale“ Testament eigenhändig zu schreiben und zu unterzeichnen.

Das Behindertentestament bietet jedoch viele Fallstricke. Beratung durch einen spezialisierten Erbrechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht ist bei der Erstellung des Behindertentestaments unbedingt zu empfehlen.
Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns, damit nicht am Ende Ihr Nachlass vergeudet wird für Dinge, die eigentlich Aufgabe des Staates wären.

 




Johannes Siegmund

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Markus Karrer

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht

Frank Junginger

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Familienrecht



Postanschrift:
Postfach 11 01 20
D-86026 Augsburg

Hausanschrift:
Johannisgasse 8
D-86152 Augsburg

Telefon: (0821) 455 450-0
Telefax: (0821) 455 450-10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.domkanzlei.de

Gerichtsfach 15/5



USt.-ID-Nr.:
DE241734431

 

© 2014 Anwaltskanzlei am Dom - Siegmund & Karrer, Augsburg